"Kluge Köpfe bewegen - Fachkräfte für den Rheinisch-Bergischen Kreis": Strategien und Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege umsetzen – Betriebliche Pflegelotsen ausgebildet


Download

Die Initiative „Kluge Köpfe bewegen – Fachkräfte für den Rheinisch-Bergischen Kreis“ lädt am 10. Oktober zum Fachvortrag über die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in das Kreishaus in Bergisch Gladbach ein. Außerdem wird Landrat Stephan Santelmann bereits zum zweiten Male Zertifikate an die Betrieblichen Pflegelotsen überreichen.

Die Veranstaltung beginnt um 12:30 Uhr mit einem Fachvortrag von Prof. Dr. Tanja Segmüller, Professorin für Alterswissenschaften am Department of Community Health der Hochschule für Gesundheit Bochum. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte ist das Thema pflegende Angehörige. Daneben unterstützt sie Arbeitgeber bei den Herausforderungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.

Prof. Dr. Tanja Segmüller wird aufzeigen, wie im Unternehmen tragfähige Angebote umgesetzt werden können, die sowohl den Anforderungen des Arbeitgebers als auch den Belangen der Pflegenden Rechnung tragen. Wenn Arbeitgeber passende Strategien und Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf & Pflege entwickeln, gewinnen diese eine reale Chance, Beschäftigte mit Pflegeaufgaben bestmöglich einzusetzen. Darüber hinaus erwirtschaften sie sich Kosteneinsparungen, denn das Ergebnis einer pflegesensiblen Personalarbeit sind geringere Fehlzeiten, eine höhere Motivation und Produktivität sowie eine engere Bindung der Beschäftigten an das Unternehmen.

Doch das Thema Pflege ist immer noch ein schwieriges Thema im Betrieb. 19 Unternehmen und Institutionen haben dafür ab sofort einen Betrieblichen Pflegelotsen, der erste Hilfestellung und Beratung bietet, wenn ein Pflegefall auftritt. „So werden Mitarbeiter unterstützt und es kommt nicht zu ungeplanten Ausfallzeiten, beide Seiten können nur gewinnen“, erläutert Bianca Degiorgio, bei der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW) tätige Netzwerkkoordinatorin von „Kluge Köpfe bewegen“. Im Rahmen der Veranstaltung am 10. Oktober im Kreishaus des Rheinisch-Bergischen Kreises werden elf von insgesamt 26 Betrieblichen Pflegelotsen ihre Zertifikate über die Schulung, die die Fachkräfteinitiative durchgeführt hatte, von Landrat Stephan Santelmann entgegennehmen. Dieses kostenfreie Angebot mit drei halben Tagen der Schulung wird in 2020 wiederholt. Interessierte erfahren mehr dazu unter www.kluge-koepfe-bewegen.de

Die Online-Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung am 10. Oktober von 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr, Kreisverwaltung Rheinisch-Bergischer Kreis, Am Rübezahlwald 7, 51469 Bergisch Gladbach ist zu finden auf der Homepage der RBW unter www.rbw.de/beruf-pflege

zurück

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: